Rallye R4 der 4L Trophy am Erzberg ausgestellt

StefanNews1 Comment

Alexander Kurka und Lukas Hauser haben erfolgreich mit einem umgebauten Renault R4 an der 4L Trophy nach Marokko teilgenommen und werden dieses aussergewöhnliche Fahrzeug im Zuge des OTA Globetrotter-Rodeos auf der Ausstellerfläche vor dem Taubenreuther Vortragszelt ausstellen. Das ungewöhnliche Rallye-Fahrzeug wird von Freitag bis Sonntag tagsüber vor dem Vortragszelt zu bestaunen sein. Für Interessierte gibt es auch diverses Infomaterial zum Team “TeamR4Aut” selbst und zur 4L Trophy.

Worum geht es bei dieser 4l Trophy 2017:

Studenten Rallye von Frankreich (Biarritz) nach Marrakesch, Marokko. Zugelassen sind ausschließlich Renault R4, eben typische Studenten-Autos.
Jedes Team muss bestimmte Sachspenden zur Unterstützung von Schulen und Schulkindern in ländlichen Gebieten von Marokko transportieren. Damit steht neben einem unvergesslichen Road Trip auch der karitative Gedanke im Vordergrund.
Die Veranstallter führten den Event zum 20. mal durch, wobei 1450 Teams aus ganz Europa an den Start gingen. Bis nach Marokko schafften es ca. 1200 Teams, von denen auch alle wieder heim kamen.
Das TeamR4aut hatte die längste Anreise zum Start, und spulte damit fast genau 10000km in 3 Wochen ab.
Wien – Paris – Biarritz (Start) – Algeciras- Tanger – Rabat – Midelt -Merzouga – Ouarzazate – Marrakesch – Tanger -Algeciras(Ende) – Valencia – Barcelona – Montpellier – Valence – Grenoble – Turin – Venedig – Wien.
Ohne einen wesentlichen Defekt in einem 35 Jahre alten Renault R4, dank der guten Vorbereitung und Teilrestauration des Fahrzeugs.

One Comment on “Rallye R4 der 4L Trophy am Erzberg ausgestellt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.