am ende der strasse

3,5 Jahre mit dem Motorrad um die Welt


Live Film und Diashow von Dylan Samarawickrama


Nach drei Jahren Weltreise mit dem Motorrad führen in Panama plötzlich keine Strassen mehr weiter.
Um trotzdem nach Kolumbien zu gelangen, baut sich Dylan aus seinem Motorrad ein Flossund segelt damit über den Pazifik.
Die sechswöchige Solo-Odyssee auf dem Meer bringt ihn an seine Grenzen, gleichzeitig erlebt Dylan spannende Begegnungen mit Menschen und Tieren der Pazifikküste.
Als alles verloren scheint und das Floss immer weiter abdriftet, wird der Abenteurer von Delfinen gerettet.
Eine inspirierende und bewegende Abenteuergeschichte, die von Willenskraft erzählt und dazu motiviert seine Träume zu leben.


Fotogalerie


Der Referent


Dylan Samarawickrama

Wickrama heisst auf Deutsch übersetzt “Abenteuer” und eigentlich ist damit bereits alles gesagt. Das Aufwachsen in Sri Lanka prägt die Art und Weise wie Dylan heute reist: Die schönsten Erlebnisse findet er da, wo die Herausforderung am Wegesrand steht. Mit Kreativität, Improvisationstalent, Optimismus und ohne Reiseführer entdeckt er die Gastfreundschaft der Welt. Bereits vor der grossen Reise um den Globus war sein Leben vom Unterwegssein geprägt: Nach einer Kindheit in Sri Lanka studierte er als junger Erwachsener in England und fand von dort seinen Weg in die Schweiz. 2010 beschloss er seine Autogarage, die er während sechs Jahren im beschaulichen Glarus aufgebaut hatte, zu verkaufen und das gesamte Geld in das Abenteuer seines Lebens zu investieren. Keine drei Monate später war Bruce, das Motorrad, beladen und die Reise ging los. Einziger Plan: Einmal um die Welt.

Seit 2015 arbeitet Dylan als international Vortragsreferent und Motivationsredner.

Image

Teile diesen Programmpunkt