Transafrika

1 JAHR, 19 LÄNDER, 57.000 km


Live-Reportage von Lena Klemm und Tobias Seiderer


Samstag, 15:00 bis 16:30 Uhr
im Taubenreuther Vortragszelt

Seit vielen Jahren vom Afrikavirus befallen hatten Lena Klemm und Tobias Seiderer schon lange von einer großen Reise geträumt. Im Juli 2011 kaufen sie sich schließlich einen alten Land Rover, tauschen ihre Wohnung gegen das Zelt und durchqueren den afrikanischen Kontinent…

Wie fühlen sich 54 Grad Hitze in der Sahara an? Rutscht einem das Herz in die Hose, wenn man den Reifen neben einem Löwenrudel wechseln muss oder einem Silberrücken aus nächster Nähe in die Augen schaut? Kann man einen tansanischen Fischer aus der Ruhe bringen? Ist Afrika wirklich so gefährlich und wie passen materielle Armut und beschämende Gastfreundschaft zusammen?

Nehmen Sie Platz auf dem Rücksitz des Landys und reisen Sie mit in der langsamsten Uhr der Welt. Erleben Sie die Dünen der Namibwüste, die Regenwälder des Kongo oder Sambias tosende Wasserfälle. Begegnen Sie zu Fuß riesigen Elefantenbullen und neugierigen Giraffen. Schwimmen Sie durch den türkisfarbenen Indischen Ozean oder besteigen Sie den Mount Kenya. Treffen Sie malawische Kinder, äthiopische Viehnomaden und sudanesische Melonenverkäufern.

Lassen Sie sich von der Begeisterung und vom humorvollen Erzählstil des sympathischen Kölner Pärchens mitreißen. Genießen Sie wunderbare Fotos der afrikanischen Tierwelt, große Naturlandschaften und intensive Begegnungen mit Menschen, deren Optimismus und Lebensfreude anstecken und demütig machen.

„Transafrika“ ist eine authentisch erzählte Reise und eine Liebeserklärung an den afrikanischen Kontinent mit all seinen Schönheiten, Gegensätzen und Verrücktheiten.

Mehr Infos unter www.colognetocapetown.com

Fotogalerie


Lena Klemm u. Tobias Seiderer


Lena Klemm und Tobias Seiderer aus Köln sind seit 12 Jahren ein Paar, was seit jeher vom Afrikavirus infiziert ist und immer gerne loszog, um die Welt hautnah zu entdecken. Die gemeinsame Passion gilt der Fotografie und dem Reisen auf dem afrikanischen Kontinent und hier insbesondere dem Safariafrika. Auf rund 30 Afrikareisen durch das südliche und östliche Afrika folgt schließlich 2012 mit einer einjährigen Reise der Höhepunkt: eine Afrikadurchquerung, die sie und ihren Land Rover in 13 Monaten durch 19 Länder und über 57.000 Kilometer quer durch den afrikanischen Kontinent bis nach Hause nach Köln bringt.  Seit 2015 leiten Lena Klemm und Tobias Seiderer zudem Kleingruppenreisen durch Namibia und Botswana, die an Selbstfahrer gerichtet sind. Der Vortrag zu ihrer Transafrika-Reise  entwickelte sich vor allem im Rheinland zum Kassenschlager mit etlichen ausverkauften Veranstaltungen und hat inzwischen weit über 10.000 Besucher begeistert.

Teile diesen Programmpunkt